News
28
Oct

Expedition Manaslu 2017

Hans Kammerlander, Stephan Keck und die Filmcrew sind im Basislager angekommen. Zwischen 13. und 24. November will die Seilschaft versuchen, ihr Ziel zu erreichen, um dann vom 8163 Meter hohen Gipfel mit Skiern auf einer neuen...

Beide lieben ihren Sport und die Berge, doch vor allem ist ihnen gemein, dass sie „Bergsteiger Ländern“ wie Nepal auf ihre Art helfen und sich bei Hilfsprojekten engagieren. “Wir sind Abenteurer. Auf unseren Wegen quer durch die Welt, waren wir oft auf die Hilfe von fremden Menschen angewiesen, um unsere Ziele zu erreichen. Wir möchten einfach etwas zurückgeben.” Vorort besuchten die beiden Schauplätze der Hilfsaktion SOS-Nepal. Kammerlander und Keck werden den Aufstieg zum Manaslu im alpin Stil (=leichteste Ausrüstung) durchführen. 1 Zelt und 1 Übernachtung in ca. 7500 m Höhe ist geplant, danach Gipfelanstieg über den klassischen Normalweg. Für die Skiabfahrt ist eine ausgesetztere und steilere Variante geplant, abhängig von Witterung und Schneeverhältnissen.
Premiere
27
Oct

Premiere von WEITERGEHEN

Im Wiener Filmcasino wurde am Dienstagabend die Premiere unserer Dokumentation „Weitergehen“ über Skisprungstar Gregor Schlierenzauer gefeiert.

Skisprungstar Gregor Schlierenzauer kämpft sich zurück: In unserem Dokumentarfilm "Weitergehen" schildert der 27-jährige seine Auszeit, seine schwere Knieverletzung und seinen Weg aus der Krise. Am Dienstagabend feierte der Film im Filmcasino Wien seine Premiere. Ausstrahlungstermine: 13.11.2017 um 20.15 Uhr auf Servus TV 18.11.2017 um 18.00 Uhr im ORF 1 ab 19.11.2017 on demand auf www.redbull.tv/weitergehen
News
1
Sep

Filmdreharbeiten MANASLU in Südtirol

Ende August 2017 begannen die Dreharbeiten in Südtirol. Ahornach in Tauferstal, Seceda die kleine Zinne, der Peitlerkofel oder der Moosstock sind ein Auszug der eindrucksvollen Filmkulissen.

Im Focus der Dreharbeiten steht derzeit das Leben des jungen Kammerlanders. Vom 8-jährigen Bergbauernbub bis zum ausgebildeten Bergführer und Spitzenkletterer, dessen Leben durch den Anruf Reinhold Messners eine völlig neue Richtung einschlägt. Ein Südtiroler Kletterer, der zur Legende in den Achttausendern wird. Der Blick in die Vergangenheit schildert auch das karge Leben der Familie Kammerlander am Bergbauernhof. So wurde für die Dreharbeiten bei Ahornach eigens ein Bauernhof samt Scheune als Filmkulisse adaptiert um die Zeit von damals wieder auferstehen zu lassen.
News
26
Mar

Vienna Film Award 2017

"STREIF - One Hell of a Ride" gewinnt den Vienna Film Award 2017 in der Kategorie "Best International Documentary"

Kino
19
Feb

MANASLU - Berg der Seelen

Verfilmung des Lebens von Hans Kammerlander. Produktionsstart: Juli 2017. Drehorte: Südtirol - Nepal.

Hans Kammerlanders größter Erfolg, der ihn 1996 weltberühmt werden lies, ist die bis heute schnellste Begehung über die Nordroute zum Gipfel des Mount Everest in 16h 40 min. Gleichzeitig gelang ihm mit dieser Rekordbegehung die erste Skiabfahrt vom Gipfel des höchsten Berges der Welt. Seine schmerzvollste Tragödie erlitt Hans Kammerlander 1991 am 8163 Meter hohen Manaslu in Nepal, wo er zwei seiner besten Freunde verlor. Einer stürzte aus unerfindlichen Gründen ab, der andere wurde wenige Meter neben ihm vom Blitz erschlagen. Hans, selbst in Lebensgefahr, überlebte das Gewitter am Rande des Wahnsinns. Mit der geplanten Besteigung 2017 stellt sich Hans Kammerlander nach 26 Jahren nicht nur erneut dem Manaslu, sondern auch der Tragödie von 1991, die er bis heute nicht verarbeiten konnte.
News
17
Feb

Marc Marquez Showrun Kitzbühel

HIGH SCORE mit Marc Marquez action clip auf Facebook! über 7,3 Mio. Views!

Premiere
17
Jan

"STREIF - One Hell of a Ride": Red Bull TV

Für alle, die "STREIF - One Hell of a Ride" noch nicht gesehen haben: "Streif - One Hell of a Ride" ist ab sofort auf Red Bull TV: www.redbull.tv/streif

News
15
Dec

DOKU: Die großen Nordwände

am 28. Dezember 2016 um 21:15 auf Servus TV

Düster, kalt, abweisend, steil: Nordwände sind der Inbegriff des extremen Bergsteigens. Ganz besonders gilt dies für die Nordwände von Eiger, Matterhorn, Grandes Jorasses, Piz Badile, Großer Zinne, Petit Dru und die der Drei Zinnen – sie verkörperten im 20. Jahrhundert jene Ziele, die ein Bergsteiger gemacht haben musste, um zur Elite zu zählen. Bis heute sind sie Spielwiesen der Extremen.
Premiere
11
Oct

Vorpremiere "Der Großglockner - Berg der Berge"

Unsere Dokumentation wird erstmals am 22. Oktober 2016 um 19:30 im Gemeindesaal Heiligenblut vorgeführt. Eintritt frei. TV-Premiere am 26.10.2016 um 20:15 auf Servus TV!

News
29
Sep

Nominierung CREOS 2016

Wir mischen zusammen mit unserem Auftraggeber, der Wörthersee Tourismusgesellschaft, in drei Kategorien um den Kärntner Landespreis für Werbung und Marktkommunikation 2016 mit.

Unser Imageclip "Lust auf Wörthersee" in der Kategorie "Bewegtbild", "Namaste am See" in der Kategorie "Social and Digital Media" und das "Wörthersee Filmarchiv" in der Kategorie "Experimentals & Eigenwerbung". Veranstaltet wird der CREOS von der Wirtschaftskammer Kärnten, Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation. Im Abstand von zwei Jahren wird der Preis in 14 Kategorien in Gold, Silber und Bronze vergeben. Die Preisverleihung findet im Rahmen der CREOS-Gala am 14. Oktober 2016 in der Messehalle 5 der Kärntner Messen in Klagenfurt am Wörthersee statt. Daumen drücken!
Premiere
9
Nov

Streif Premiere in NY

"STREIF – One Hell of a Ride" feiert USA-Premiere im renommierten Sunshine Cinema in New York

Ein Stückchen Kitzbühel in Manhattan: Am gestrigen Abend erlebten 250 Gäste die amerikanische Uraufführung der österreichischen Erfolgsdoku "STREIF – One Hell of a Ride". Neben Kärntner Regisseur Gerald Salmina („Mount St. Elias“) und Kitzbühler Extrem-Skifahrer Axel Naglich (stellv. Rennleiter der Streif) war auch US-Skistar und Streif-Sieger Daron Rahlves nach New York gereist, um den Film auf der großen Leinwand zu erleben. „Dass der Film im Amerika gezeigt wird ist natürlich etwas ganz Besonderes und es zeigt, dass die Emotionalität die wir einfangen wollten keine Sprache braucht. Für uns stand immer die außergewöhnliche Leistung der Athleten im Vordergrund und das ist etwas das auch in Amerika anerkannt wird und die Menschen hier begeistert,“ so Gerald Salmina. Der minutenlange Applaus zum Ende des Films war die Bestätigung dafür, dass sich aller Aufwand gelohnt hat – allein für die englische Version des Films wurden noch einmal über drei Monate im Schnitt verwendet und alle deutschsprachigen Athleten zurück ins Studio geholt, um ihre Filmszenen auf Englisch einzusprechen. Von dem Ergebnis kann sich in den folgenden Monaten auch der Rest der USA überzeugen: STREIF geht ab sofort im Verleih von Warren Miller Entertainment auf Film-Tour durch Amerika.
News
19
Oct

DVD Release

Am 12. November 2015 sind die DVD, Blu-Ray und die limitierte Sonderedition - das Legenden Steelbook" - im Handel erhältlich.

Das lange Warten hat ein Ende! Streif - One Hell of a Ride erscheint in drei verschiedenen Auflagen. Zwei Stunden Geschichte und Geschichten, zwei Stunden voller Triumphe und Tragödien, zwei Stunden voller siegreicher und auch geschlagener Helden. Das Highlight ist die limitierte "Legenden-Edition im Steelbook". Sie umfasst den Film als Blu-Ray, sowie DVD und über zwei Stunden Bonusmaterial: das Making-of, Legenden & Rekorde auf der Streif, History of Streif Featurette, die Streif hautnah (präsentiert von ZDF Sportstudio mit Marco Büchel und Hermann Maier), Interviews mit Regisseur Gerald Salmina und den Skistars Hannes Reichelt, Bode Miller, Aksel Lund Svindal u. v. m. Das besondere Highlight ist der Soundtrack auf Super Audio CD mit Stereo- & Surround-Ton (ca. 69 Min.), welcher nicht im Handel erhältlich sein wird! Wer nicht mehr warten möchte, kann bereits auf Amazon eine Vorbestellung tätigen!
News
10
Aug

Heli Drifting

Perfekte Synchronisation zwischen Helikopter und Rennauto mit Felix Baumgartner & Jakub Przygoński

Auf einer ehemaligen Basis der polnischen Luftwaffe in Debrzno trafen sich Felix Baumgartner und Drift-Profi Jakub Przygoński mit einer klaren Mission - Bewegungen eines Drift Cars mit dem Helikopter so präzise wie möglich zu verfolgen. Editing, Sound Design und Gestaltung made by Planet Watch
News
24
Apr

ROMY 2015 FÜR DIE BESTE KINO-DOKU

Gestern wurden die Romy Akademiepreise in der Wiener Hofburg verliehen. Die Romy gilt als Ehrung hervorragender Leistungen und umfasst 13 verschiedene Kategorien.

Eine Jury, bestehend aus allen bisherigen ROMY-Preisträgern, wählt den Gewinner aus drei Nominierten - und "Streif - One Hell of a Ride" gewann die Romy für die beste Kino-Doku 2015. Der ehemalige Skirennläufer Patrick Ortlieb hielt die Laudatio und überreichte Produzent und Regisseur Gerald Salmina den Preis. "Keiner hat vorher geglaubt, dass wir einen Kinofilm auf die Leinwand bringen. Wir hatten 190.000 Zuschauer in Österreich. Mit einem Sport-Doku-Film, der eigentlich sein eigenes Genre braucht", bedankt sich Regisseur Gerald Salmina.
Premiere
6
Mar

Schweiz Premiere in Zürich

Nach den bereits sehr erfolgreichen Kinostarts in Österreich und Deutschland, feierte „STREIF – One Hell of a Ride“ gestern seine Schweizer Premiere im Arena Kino Sihlcity in Zürich.

Nach den bereits sehr erfolgreichen Kinostarts in Österreich und Deutschland, feierte „STREIF – One Hell of a Ride“ gestern seine Schweizer Premiere im Arena Kino Sihlcity in Zürich. Neben den rund 400 geladenen Gästen, waren auch der fünfmalige Streif-Sieger und Sprecher des Filmes Didier Cuche, Ideengeber und Extremsportler Axel Naglich, Regisseur und Produzent Gerald Salmina, der amtierende Schweizer Weltmeister in der Abfahrt, Patrick Küng und noch viele weitere prominente Gäste vor Ort. Bereits ab diesem Donnerstag können dann auch alle anderen Ski-Fans und Abfahrts-Begeisterten sich den Dokumentarfilm im Kino ansehen. „STREIF – One Hell of a Ride“ startet am 5. März 2015 in den Schweizer Kinos.
Kino
31
Jan

>180.000 ZUSEHER IN ÖSTERREICH

Über 180.000 sahen sich bereits "Streif - One Hell of a Ride" an. Wir nähern uns langsam der 200.000 Marke, was ein grandioser Erfolg wäre. Wer noch nicht war, ab ins Kino!

Kino
18
Jan

>150.000 ZUSCHAUER in Österreich

Wahnsinn!!! Auch die nächste Hürde ist genommen. 154.000 strömten ins Kino um sich "Streif - One Hell of a Ride" anzusehen. Wir sind gespannt wie es weiter geht!

Kino
7
Jan

100.000 ZUSCHAUER

"STREIF – One Hell of a Ride" – 100.000 Zuschauer in nur 11 Tagen!

Es ist unglaublich! Am 25. Dezember 2014 startete „STREIF – One Hell of a Ride“ bundesweit in den österreichischen Kinos und lockte bereits am ersten Wochenende über 48.000 Besucher in die Kinos. Nach 11 Tagen wurde nun die „Bestmarke“ von 100.000 Zuschauern erreicht! Wir danken allen Kinobesuchern für diesen riesigen Erfolg und freuen uns schon jetzt auf den 15. Januar 2015, wenn der Film auch in den deutschen Kinos startet.
Premiere
5
Jan

PREMIERE STREIF

Große Deutschland Premiere von „STREIF – One Hell of a Ride“ in München

Rund 300 Gäste haben am Freitag, den 2. Januar 2015 die Deutschland Premiere von „STREIF – One Hell of a Ride“ im Filmtheater Sendlinger Tor in München gefeiert. Unter den Gästen befanden sich neben Regisseur und Produzent Gerald Salmina, Skirennfahrer Max Franz, sowie Extremskifahrer und Ideengeber Axel Naglich auch zahlreiche weitere Prominente, wie Extremsportler Felix Baumgartner, Ski-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg und Ski-Freestyler Bene Mayr. Ab nächsten Donnerstag können dann auch alle anderen Skibegeisterten und Hahnenkamm-Fans sich den Film im Kino ansehen. „STREIF – One Hell of a Ride“ startet am 15. Januar 2015 bundesweit in den deutschen Kinos.
Kino
30
Dec

1. Kinowochenende

„STREIF – One Hell of a Ride“ - bereits 48.000 Kinobesucher am ersten Wochenende!

Am 25. Dezember 2014 startete STREIF bundesweit in den österreichischen Kinos und konnte bereits am ersten Wochenende 48.000 Besucher in die Kinos locken! Dies ist der erfolgreichste Filmstart eines österreichischen Films 2014 und der erfolgreichste Start eines Dokumentarfilms in den österreichischen Kinos überhaupt. Die atemberaubende Dokumentation über das berühmteste Skirennen der Welt ist damit auf Platz 2 der Kinocharts nach „Der Hobbit“. Wir danken allen Kinobesuchern für diesen Wahnsinns-Erfolg! Ab kommendem Wochenende wird „STREIF – One Hell of a Ride“ in zusätzlichen Kinos zu sehen sein. Weitere Informationen hierzu finden Sie innerhalb der Sektion „Kinos“.
Premiere
20
Dec

Premiere Streif

„STREIF – One Hell of a Ride“ feiert Weltpremiere in Wien

Am Montagabend meisterte der „König von Kitz“ Didier Cuche den roten Premieren-Teppich in Wien genauso souverän wie der amtierende Streif-Sieger Hannes Reichelt. Gemeinsam mit den weiteren 730 Gästen und der gesamten Filmcrew erlebten sie 115 Minuten lang den Mythos Streif auf der großen Kinoleinwand im Gartenbaukino in Wien.

Die Emotionen bei den anwesenden Protagonisten waren intensiv. Während dem jungen Weißrussen Yuri Danilochkin ‚warm ums Herz’ wurde, hatte Didier Cuche beim Anblick von Hans Gruggers Sturz ‚Tränen in den Augen’, der wiederum empfang eine ‚große Dankbarkeit’ bei der Uraufführung des Filmes dabei gewesen zu sein.

Der minutenlange Applaus nach Ende des Films war für Regisseur Gerald Salmina und seiner Crew Bestätigung dafür, dass sich aller Aufwand im Rahmen der Dreharbeiten gelohnt hatte – allein 55 Leute waren beim Streif-Wochenende 2014 vor Ort im Einsatz, 148 Drehtage zwischen Kitzbühel, der Schweiz, den Rocky Mountains und Minsk waren nötig um das legendärste Abfahrtsrennen ins rechte Bild zu rücken.